Loading...

Kinder-Sprechstunde & Sehschule

Kinder-Sprechstunde und Sehschule im Augenzentrum Frankfurt

Das Augenzentrum Frankfurt bietet eine speziell auf die Kleinsten ausgerichtete Kinder-Sprechstunde und Sehschule. Eine freundliche Atmosphäre und ein kompetentes Team sorgen für eine entspannte Situation vor, während und nach der Untersuchung Ihres Kindes.

Wann ist ein Besuch der Kinder-Sprechstunde und Sehschule sinnvoll?

Eine Sehschwäche (Amblyopie) entsteht oft schon im Säuglingsalter und kann dazu führen, dass bei Nichterkennen, diese später nicht mehr oder nur schwer behandelbar ist. Bei den Untersuchungen legen wir den Fokus auf die altersgemäß entwickelte Sehfähigkeit Ihres Kindes. Wir empfehlen Ihnen Ihr Kind im Alter zwischen 2 und 3 Jahren augenärztlich untersuchen zu lassen, um Fehlentwicklungen möglichst früh zu erkennen. 

Wenn Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört, kann das Screening auch schon vor dem 2. Lebensjahr durchgeführt werden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Eltern oder Geschwister schielen oder unter deutlicher Weitsichtigkeit leiden.

Wie können Sie erkennen, ob Ihr Kind eine Sehschwäche hat?

  • Zeitweiliges / ständiges Schielen
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Lesestörung
  • Vorbeigreifen und Ungeschicklichkeiten
  • Schiefhaltung des Kopfes

Es gibt jedoch keine allgemeingültigen Anhaltspunkte, die auf eine funktionelle Sehschwäche hinweisen.

Welche Folgen oder Probleme kann eine unbehandelte Sehschwäche für ein Kind bedeuten?

Das volle Sehvermögen wird in den ersten Lebensjahren erlernt und kann u.a. durch Schielen oder Medientrübungen gestört werden. Das Kind unterdrückt den Seheindruck des schielenden Auges. Durch das „Abschalten“ des schielenden Auges kann sich die Sehschärfe auf diesem Auge nicht entwickeln und es entsteht eine Sehschwäche (Amblyopie). Dadurch wird auch das räumliche Sehen gestört, bzw. kann sich nicht richtig entwickeln. 3D-Sehen wird somit unmöglich und es kann zu Lernproblemen, Balance und Koordinationsproblemen kommen.

Da die frühkindliche Untersuchung je nach Alter unterschiedlich ausfällt und in Kombination mit unserer Orthoptistin durchgeführt wird, bitten wir Sie um eine telefonische Terminvereinbarung, um diesen Termin optimal für Sie und Ihr Kind planen zu können. Alternativ ist auch eine Terminvereinbarung über unsere Online-Terminvergabe möglich.

Das Screening auf Amblyopie gehört nicht zu den gesetzlichen Vorsorgeleistungen, obwohl sich der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. seit langem dafür einsetzt. Die Kosten betragen zwischen 50 und 80 EUR je nach notwendigen Untersuchungen. Es gibt eine Reihe von Krankenkassen, die die Kosten im Rahmen ihrer Zusatzleistungen übernehmen. Unter www.krankenkassen.de finden Sie eine Liste dieser Krankenkassen.